Das oberste Krypto-Kettenglied wird in die Preis-„Umlaufbahn“ gehen

Das oberste Krypto-Kettenglied wird in die Preis-„Umlaufbahn“ gehen, sollte die 4-Dollar-Preisregion halten

Wie Bitcoin und andere Krypto-Assets befindet sich Chainlink (LINK) seit den Tiefstständen auf einer bemerkenswerten Rallye. Die führende Krypto-Währung erreichte in dieser Woche ein Hoch bei Bitcoin Billionaire von 4,20 $ – 170% mehr als die Tiefststände vom 12. März – pro Daten von Tradingview.

dieser Woche ein Hoch bei Bitcoin Billionaire

LINK hat sich nur für kurze Zeit über $4,00 gehalten. Aber ein prominenter Analyst schlug vor, dass Chainlink, sollte diese Region als Unterstützung anhalten, in „Price Discovery ORBIT“ gehen könnte.

Chainlink (LINK) muss ~$4.00 halten

Einem prominenten Krypto-Händler zufolge ist er der Meinung, dass die Krypto-Währung bald in den „Preisfindungs-ORBIT“ gehen könnte, wenn Chainlink „den Anschein einer Struktur oberhalb von“ $3,84 aufbauen kann.

Obwohl er diesen Punkt nicht näher erläuterte, zeigt sein Chart, dass das Niveau von $3,84 in den letzten Monaten extrem wichtig war und bei mehreren Gelegenheiten als Unterstützung und Widerstand gewirkt hat.

Chart von Kryptowährungsderivatehändler Cantering Clark

In ihrer jetzigen Form scheint die Krypto-Währung dieses Niveau zu halten.

LINK wird zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels bei $4,07 gehandelt, ohne nennenswerten Rückzug trotz des 5%igen Rückzugs von Bitcoin. Tatsächlich ist die Altmünze an diesem Tag um 5% gestiegen und hat damit den Marktführer im Bereich der Kryptowährungen deutlich übertroffen.
Starke fundamentale Faktoren könnten die Krypto-Währung unterstützen

Die Fundamentaldaten des Kryptos könnten die Beibehaltung des derzeitigen Preisniveaus unterstützen.

Kettenglied wurde gerade zu Gemini hinzugefügt, der in New York ansässigen Krypto-Börse, die von den Winklevoss Twins, einigen der prominentesten Bitcoin-Bullen, betrieben wird. Diese Notierung, die auch fünf weitere digitale Vermögenswerte umfasst, die jetzt von der Plattform unterstützt werden, kam kurz nachdem Gemini-CEO Tyler Winklevoss sagte:

„Ich weiß die Leidenschaft der LINK Marines wirklich zu schätzen. Ihr Eifer und ihre Hingabe erinnern mich an die frühen Bitcoin- und Ethereum-Gemeinschaften. Im Gegensatz zu vielen anderen Krypto-Armeen widmen sie sich einem Projekt, das wirklich vielversprechend und technisch verdienstvoll ist“.

Ebenfalls im Zuge der Einführung der populären Krypto-Währung bei Bitcoin Billionaire hat ParaFi Capital, ein Krypto-Fonds, vorgeschlagen, dass LINK von der auf Ethereum basierenden DeFi-Plattform MakerDAO unterstützt werden sollte.

Die Gründe: Chainlink ist der zwölftgrößte Krypto-Fonds, und das Projekt hat innerhalb der DeFi-Gemeinschaft große Unterstützung erfahren.

Die Diskussion über die Aufnahme von LINK in Maker sammelte viel Dampf, wie Rune Christensen, der Gründer von MakerDAO, schrieb:

„Sogar Vermögenswerte, die mit der ETH korreliert sind, wie LINK, würden dazu beitragen, mehr Dai-Generationen hervorzubringen und bei der Wiederherstellung des Peg und der DSR zu helfen“.

Bitcoin ist der Schwerpunkt des Krypto-Marktes

Dies könnte sich zwar ausspielen, aber Bitcoin ist im Moment der Schwerpunkt des Kryptomarktes.

Der leitende technische Analyst des Kryptoforschungsunternehmens Blockfyre bemerkte in der unten abgebildeten Grafik, dass bei einer Verlangsamung von Bitcoin „die Altcoins wirklich zu kämpfen haben werden“, und fügte hinzu, dass die Aussichten für dieses Marktsegment absolut „brutal“ seien. Er fügte hinzu, dass seiner Meinung nach „maximaler Schmerz bevorsteht“.

Categories: Bitcoin
Tags: